Der Luffa Schwamm: Alles, was du über den Haushalts-Helden wissen musst

Der Luffa Schwamm: Alles, was du über den Haushalts-Helden wissen musst

Lesezeit: 6 Minuten

Ob in der Küche beim Abwasch, unter der Dusche oder zur Körperpflege: Der Luffa-Schwamm ist eine echte Allzweckwaffe im Haushalt. Und das Beste: Er ist auch noch nachhaltig und plastikfrei. Wir erklären dir, was du mit dem kleinen Helden aus der Luffa-Gurke alles machen kannst, wo er herkommt und was du beim Kauf beachten solltest.


Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Luffa Schwamm?

Wie benutzt man einen Luffa Schwamm?

Pflege- und Waschtipps Luffa Schwamm

Darauf solltest du beim Kauf achten

Fazit: Der Luffa gehört in jeden Haushalt


Was ist ein Luffa Schwamm?

Der Luffa Schwamm ist das getrocknete Innere der Luffa-Gurke (lat. Luffa aegyptiaca). Die Luffa-Gurke ist eine überwiegend in Asien und Lateinamerika wachsende Kletterpflanze. Der Luffa-Schwamm ist also ein 100% pflanzliches Produkt. Übrigens: In der asiatischen Küche gilt die Luffa-Gurke als leckeres Gemüse.

Vorteile: Plastikfrei, langlebig und günstig

Wir alle kennen die Nachteile eines normalen Plastik-Schwamms beim Abwasch. Er gibt bei jedem Spülgang Mikroplastik ins Wasser ab, fängt schnell an unangenehm zu riechen und sieht schon nach wenigen Spülgängen unansehnlich aus. All das kann der Luffa-Schwamm besser: Der Luffa-Schwamm ist

  • Plastikfrei: Der Luffa-Schwamm ist 100% pflanzlich und somit auch biologisch abbaubar. Wenn er einmal unbrauchbar geworden ist, findet er seine letzte Ruhe in der Biotonne.

  • Langlebig: Mit einem Luffa Schwamm kannst du mindestens ein halbes Jahr abwaschen. Da hat der Plastik-Kollege schon lange ausgedient. Waschen kannst du ihn bequem in der Waschmaschine.

  • Günstig: Durch die Langlebigkeit ergibt sich ein weiterer Vorteil: Die höheren Anschafftungskosten im Vergleich zum Plastik-Pendant amortisieren sich mit der Zeit. Bei richtiger Pflege ist ein Luffa Schwamm günstiger.

Wie benutzt man einen Luffa Schwamm?

Die meisten von euch werden den Luffa Schwamm wahrscheinlich zum Abwasch nutzen. Das Besondere am Luffa Schwamm ist, dass er sich mit Wasser vollsaugt und somit beim Abwasch schön dick und fluffig ist. Durch die raue Oberfläche lassen sich auch Pfannen und Auflaufformen gut schrubben. Zwar lassen sich grundsätzlich auch Oberflächen mit dem Luffa Schwamm reinigen. Aufgrund der eher geringen Größe der Luffa Schwämme empfehlen wir für die Reinigung von Oberflächen jedoch unsere Öko-Schammtücher.

Auch zur Körperpflege eignet sich der Luffa Schwamm. Als reines Naturprodukt ist der Luffa besonders hautfreundlich. Folgende Anwendungen können wir mit dem Luffa Schwamm empfehlen:

  • Duschpeeling: Nimm deinen Luffa einfach mal mit unter die Dusche und massiere damit deinen eingeschäumten Körper. Den Schwamm solltest du vorher gut nassmachen, so dass er nicht mehr so rau ist.

  • Durchblutung anregen: Nach dem Duschen kannst du mit dem Luffa Schwamm über deine Haut fahren, um deine Durchblutung anzuregen.

  • Fußpflege: Mit einem trockenen Luffa Schwamm kannst du sanft deine Hornhaut entfernen.
  • Gesichtspflege: Sogar gegen Mittesser hilft das kleine Haushaltswunder. Einfach mit dem trockenen Luffa Schwamm in sanften, kreisenden Bewegungen über das Gesicht fahren.

Teilweise kann man auch lesen, dass der Luffa Schwamm als Seifenablage taugt. Das empfehlen wir nicht. Die Seife ist feucht und verhindert, dass der Luffa gut trocknet. So bilden sich schnell Schimmelpilze.

Pflege- und Waschtipps für deinen Luffa Schwamm

Wir haben dir schon verraten, dass dein Luffa Schwamm viele Monate halten kann. Damit auch du lange Freude an dem kleinen Haushalts-Helden hast, solltest du ein paar Dinge beachten:

  1. Ausspülen: Nach jeder Nutzung solltest du den Luffa-Schwamm mit Wasser gut ausspülen und im Anschluss zum Trocknen aufhängen.
  2. Waschmaschine: Bei grober Verschmutzung hilft auch die Waschmaschine. Nimm aber lieber ein schonendes Programm und nicht heißer als 60°C. Außerdem solltest du auf Weichspüler verzichten.
  3. Der Essig-Trick: Gönne deinem Luffa Schwamm gerne mal ein schönes Bad. Mische dazu Wasser und Essig im Verhältnis 1:1 und lass ihn für rund 10 Minuten eintauchen. Danach mit Wasser abspülen und der Luffa Schwamm ist wieder wie neu.
  4. Pro Person ein Luffa Schwamm: Wenn du deinen Luffa für die Körperpflege nutzt, solltest du ihn mit niemandem teilen. Weiterhin sollte jeder Luffa Schwamm nur ein Einsatzgebiet haben. Den Abwasch-Luffa also bitte nicht mehr für die Gesichtspflege nutzen.

Worauf du beim Kauf deines Luffa-Schwamms achten solltest

Der Luffa Schwamm ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Gerade in der Zero-Waste-Szene hat er sich etabliert. Demzufolge gibt es eine Menge Anbieter. Grund genug zu fragen: Was sollte ich beim Luffa-Kauf eigentlich beachten?

  1. Made in Europe: Luffa-Gurken werden im großen Stile nur im Ausland angebaut. Achte darauf, dass dein Luffa Schwamm aus Europa kommt. Das spart CO2 beim Transport und im Zweifelsfall sind auch die Arbeitsbedingungen besser. Die ooohne Luffa Schwämme werden in Nord-Portugal und Spanien hergestellt.
  2. Keine Chemikalien: Nachdem die reife Luffa-Gurke geerntet wurde, muss sie noch ein paar Wochen lagern, damit sich im Inneren der Schwamm bildet. Hochwertige Luffa Schwämme werden im Anschluss bloß mit Wasser gereinigt und nicht mit Chemikalien gebleicht. Die ooohne Luffa-Schwämme werden mit Thermalwasser bei gut 40°C behandelt, wodurch sie eine hautfreundliche Konsistenz erhalten.
  3. Welche Form ist am besten für mich geeignet: Luffa-Schwämme gibt es in einer Vielzahl an Formen und Größen. Manche mögen einen riesigen Schwamm in Gurkenform und schneiden sich die richtige Größe zurecht. Der ooohne Luffa-Schwamm ist rechteckig (11 x 7 cm) und kommt mit einer Kordel zum Aufhängen. So kannst du ihn in Küche und Bad immer gut trocknen.
  4. Genäht statt geklebt: Hast du schon mal einen Luffa Schwamm gesehen, der flach und überhaupt nicht fluffig war? Dann war der wahrscheinlich geklebt. Hochwertige Luffa-Schwämme sind genäht, was man an der Seitennaht gut erkennen kann.

Natürlich werden all diese Kriterien vom ooohne Luffa-Schwamm erfüllt:

Ökologische Luffa-Schwämme

Ökologische Luffa-Schwämme

15,00 €

Du hast genug vom Abwasch mit Mikroplastik? Die Luffa-Gurke ist ein Kürbis-Gewächs und ihr Inneres kann hervorragend zum Abwasch genutzt werden. Die Vorteile: Der Luffa-Schwamm ist kompostierbar, bei 60 Grad waschbar  und reinigt gründlich. Die Luffa-Gurke wächst nur in bestimmten klimatischen… Mehr

Zum Produkt

Fazit: Der Luffa-Schwamm gehört in jeden Haushalt

Der Luffa Schwamm ist der Plastikvariante weit überlegen. Zum einen ist er 100% natürlich, plastikfrei und kann in die Bio-Tonne. Zum anderen ist wahrscheinlich kein Schwamm so vielfältig einsetzbar wie der Luffa Schwamm. Deshalb gehört er in jeden nachhaltigen Haushalt. Einsetzbar ist er in der Küche genauso gut wie im Bad. Und wenn du ihn richtig pflegst, kannst du viele Monate Freude daran haben.

Autor: Jan Leponiemi

« Zurück zum Blog